Bevölkerung ist zum Workshop eingeladen

Die Hochschule Furtwangen lädt zum Workshop „Den digitalen Wandel mitgestalten“ am Dienstag, 28. Januar, von 9 bis 11 Uhr in Hochschule ein. Die VHS Oberes Bregtal würde sich freuen, wenn sich viele Teilnehmer und ehemaligen Teilnehmer der Seminarreihen „Sonja“ und „Digitale Wälder“ an diesem Workshop beteiligen würden. Der Workshop ist Teil eines Forschungsprojektes  „Digitaldialog 21 – DD//21“ der Hochschule Furtwangen, in welchem die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Gesellschaft untersucht wird. Das Projekt wird finanziert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg aus Mitteln der Digitalisierungsstrategie digital@bw.

In dem Workshop wollen die Verantwortlichen mit den Teilnehmern zusammen in entspannter Runde über die möglichen Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels diskutieren. „Vor allem geht es dabei um konkrete Beispiele, die Sie und Ihr Umfeld betreffen“, so Andreas Scheibmaier von der Hochschule.  Nach dem Workshop sind alle zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria der Hochschule eingeladen.

Der Workshop findet in der Hochschule, Robert-Gerwig-Platz 1, Gebäude B, 1. Obergeschoss, kleiner Konferenzraum B1.29 (Zugang über die Aula) statt. Die Teilnehmer werden im Eingangsbereich empfangen.

Bitte anmelden bei Andreas Scheibmaier (Hochschule) Telefon 07723/9202982, E-Mail: sean@hs-furtwangen.de oder bei der VHS-Geschäftsstelle, Telefon 07723/503181, E-Mail:  anmeldung@vhs-oberesbregtal.de, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht: Freitag, 17.1.2020

Körpersprache und Authentizität

Vortrag von Natascha Hirt am Montag, 27. Januar, um 19.30 Uhr in der VHS-Geschäftsstelle.

Auch wer denkt, er spricht nicht, kommuniziert. Welche Auswirkungen hat die Körpersprache auf andere? Wie wird man durch Gesten oder einen bestimmten Habitus wahrgenommen? Im Seminar werden Alltagssituationen in Beruf und Privatleben analysiert und besprochen. Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle.

Veröffentlicht: Freitag, 20.12.2019

Chile – Land der verrückten Geographien

Multimediavortrag von Karlheinz Hummel über Chile am Freitag, 24. Januar, um 19.30 Uhr im Guckloch-Kino. Einlass ab 19 Uhr.

Chile ist ein Land mit verrückten Geographien und fasziniert durch seine Gegensätze. Im Norden die Atacama, die trockenste Wüste der Welt. Ebenso die riesige Hochebene, das Altiplano auf 4000 bis 4500 Meter über dem Meer. Aus der Hochebene heraus ragen riesige vergletscherte Vulkankegel. Im Kontrast dazu stehen der Süden mit blauen, glasklaren Seen, riesigen scheinbar unberührten Urwäldern mit Baumriesen, die mehr als 2000 Jahre als sind. Dien Andenhöhen sind mit gewaltigen Gletschern bedeckt. Auch hier prägen Vulkane das Landschaftsbild.

Karten gibt es bei der VHS-Geschäftsstelle. Vorverkauf: 8 Euro / Abendkasse 10 Euro

Veröffentlicht: Freitag, 20.12.2019